Unsere Fachwarte

Karl-Heinz Kölsch

Naturschutzwart Karl-Heinz Kölsch

betreut jährlich 180 Nistkästen für verschiedene Vogelarten und Biotope in der Landschaft.

Im Spätherbst, wenn die Jungvögel ihr Nest verlassen haben, wird es Zeit, das alte Nistmaterial zu entfernen. Von den 180 Nistkästen waren 10 Stück nicht besetzt und 36 Eier nicht ausgebrütet. 4 Nistkästen waren vom Kleiber, 2 Kästen vom Trauerschnäpper und 15 Kästen von Haselmäusen belegt. Haselmäuse halten ihren Winterschlaf in den Nistkästen, sie stehen unter Naturschutz.
Unsere heimischen Vogelarten sind Kohlmeise, Blaumeise, Kleiber, Trauerschnepper,Tannenmeise, Hausrotschwanz, Gartenrotschwanz, Haubenmeise, Schwanzmeisen, die das Angebot an Wohn- und Nistmöglichkeit gerne annehmen. Weitere Vögel in unserer Region sind u.a. Buntspecht, Schwarzspecht, Grünspecht, Dompfaff, Star,
Kernbeißer, Zaunkönig, Heckenbraunelle, Eichelhäher, Bachstelze.

Vogel des Jahres:

Die Dohle ist zum Vogel des Jahres 2012 gewählt worden. Der kleinste Vertreter der der Rabenvögel ist eine der intelliegentesten heimischen Vogelarten. Mit der Kür zum Vogel des Jahres soll zum Schutz der Dohle beigetragen werden, die in einigen Bundesländern auf der roten Liste der gefährdeten Arten steht. Den Bestand schätzen die Naturschutzverbände auf 100000 Brutpaare. Als ursprüngliche Steppenbewohner ernähren sich die Dohlen von Käfern, Heuschrecken und anderen Tieren, die sie auf Wiesen und Weiden finden.

Baum des Jahres:

Die europäische Lärche ist der Baum des Jahres 2012. Sie ist der einzige heimische Nadelbaum, der als Weihnachtsbaum nicht in Frage kommt. Ursprünglich ist der Baumim Hochgebirge zu hause, kommt aber auch im Mittelgebirge und in der Ebene vor. Zudem ist die Lärche der einzige in Europa heimische Nadelbaum, der im Herbst seine Nadeln abwirft, genauso wie ein Laubbaum. Der herbstliche Nadelabwurf gigt den Wissenschaftlern aber bis heute ein Rätsel auf. Das besonders harte und schwere Holz zählt zu den guten Eigenschaften des Nadelbaums.

Sie erreichen Karl-Heinz Kölsch unter 02737-4899 - Email: k.h.koelsch@googlemail.com

 

Die Haselmaus

___________________________________________________________________________________________________________________________

Werbe & Pressewart Rainer Müller

Hält den Kontakt zu den örtlichen Presseorganen. Erstellt Berichte, die in den Zeitungen veröffentlicht werden
Er führt auch attraktive Mehrtagswanderungen.

 

___________________________________________________________________________________________________________________________

Heribert Gotthardt

Wegewart Heribert Gotthardt

Heribert Gotthard ist für die Betreung unseres Wegenetzes zuständig. Unsere örtlichen Rundwanderwege A1, A2, A3 und A4 führen mit unterschiedlichen Zielen und Entfernungen vom Wanderparkplatz auf der Stemmbach wieder zurück zum Wanderheim.

 

Wegezeichen der SGV Abt. Flammersbach

___________________________________________________________________________________________________________________________

Marlene Gotthardt

Senioren 60+ - Unsere Seniorenwartin Marlene Gotthardt

Die Senioren 60+ treffen sich monatlich jeden 2. Donnerstag im Wanderheim.

 

___________________________________________________________________________________________________________________________

Manfred Berg

Manfred Berg - unser Heimatwart

Manfred Berg führt zur Zeit eine Wanderung in mehren Etappen auf dem Elisabethweg nach Marburg

Telefon: 02737-3143

 

___________________________________________________________________________________________________________________________